Über uns

Vision

Unsere Vision ist, aus kirchenfernen Menschen hingegebene Nachfolger von Jesus Christus zu machen.
Da die Gemeinde eine Sammlung unterschiedlicher Menschen ist, haben alle leicht voneinander abweichende Vorstellungen, wie der Dienst für Christus aussehen soll. Aber es gibt bestimmte Werte, die uns in unseren Bemühungen einen und unsere Absichten klarstellen. Wir fassen unsere Grundwerte in folgenden zehn Aussagen zusammen:

Wir sind davon überzeugt, dass vollmächtige Lehre Veränderung im Leben eines Menschen und in der Gemeinde bewirkt. Das schließt Lehre mit dem Zweck der Lebensumgestaltung ein
Röm 12,7; 2. Tim 3,16-17; Jak 1, 23-25

Wir sind überzeugt, dass Menschen, die Gott noch nicht kennen, Gott wichtig sind und daher auch der Gemeinde wichtig sein sollen. Das schließt Freundschaftsevangelisation und Evangelisation als Prozess mit ein
Lk 5,30-32; Lk 15; Mt 18,14

Wir sind überzeugt, dass die Gemeinde kulturell und gesellschaftlich relevant sein soll, ohne dabei ihre Identität und Lehre zu verleugnen. Das schließt sensible Annäherung des Evangeliums an unsere Kultur durch unsere Gebäude, unsere Materialien und den Einsatz gestaltender Künste mit ein
1. Kor 9,19-23

Wir sind überzeugt, dass Menschen, die Christus aus ganzem Herzen nachfolgen, glaubwürdig leben und stetes geistliches Wachstum anstreben sollen. Das schließt persönliche Echtheit, Charakter und Ganzheit ein
Eph 4,25-26.32; Hebr 12,1; Phil 1,6

Wir sind überzeugt, dass die Gemeinde eine Gemeinschaft von Dienern ist, die ihre geistlichen Gaben vereint zum Dienst für Gott und an der Welt einsetzen. Das schließt Einheit, echtes Dienen, geistliche Gaben und Berufung zum Dienst mit ein
1. Kor 12 und 14; Röm 12; Eph 4; Ps 133,1

Wir sind überzeugt, dass liebevolle Beziehungen jeden Aspekt des Gemeindelebens prägen sollen. Das schließt von Liebe motivierten Dienst, Teamarbeit und Beziehungspflege mit ein
1 Kor 13; Neh 3; Lk 10,1; Joh 13,34-25

Wir sind davon überzeugt, dass sich die Veränderung des Lebens durch den Glauben am Besten in Kleingruppen vollzieht. Das schließt Jüngerschaft, Offenheit und Verbindlichkeit mit ein
Lk 6,12-13; Apg 2,44-47

Wir sind überzeugt, dass hervorragende Qualität Gott ehrt und Menschen inspiriert. Das schließt Auswertung, kritischen Rückblick, Intensität und Qualität mit ein
Kol 3,17; Mal 1,6-14; Spr 27,17

Wir sind davon überzeugt, dass die Gemeinde von denen geleitet werden soll, die die geistliche Gabe der Leitung haben. Das schließt Bevollmächtigung, dienende Leitung, Strategie und Zielgerichtetsein mit ein
Neh 1-2; Röm 12,8; Apg 6,2-5

Wir sind überzeugt, dass volle Hingabe an Christus und seine Sache normal für jeden Christen ist. Das schließt Haushalterschaft, echtes Dienen, Zurückschrauben der eigenen Bedürfnisse und das Verfolgen der Ziele des Reiches Gottes mit ein
1 Kön 11,4; Phil 2,1-11; 2 Kor 8,7

Wie es begann

Im Frühsommer 2005 treffen sich 9 Erwachsene und 13 Kinder regelmäßig, um über einen Traum von Gemeinde nachzudenken. Zentraler Gedanke dieser Treffen ist der Bibeltext aus Apostelgeschichte 2 über die erste Gemeinde:

„Die ersten Christen ließen sich regelmäßig von den Aposteln unterrichten und lebten in brüderlicher Gemeinschaft, feierten das Abendmahl und beteten miteinander. Eine tiefe Ehrfurcht vor Gott erfüllte sie alle (...). Die Gläubigen lebten wie in einer großen Familie. Was sie besaßen, gehörte ihnen gemeinsam. Wer ein Grundstück oder anderen Besitz hatte, verkaufte ihn und half mit dem Geld denen, die in Not waren. Täglich kamen sie im Tempel zusammen und feierten in den Häusern das Abendmahl. In großer Freude und mit aufrichtigem Herzen trafen sie sich zu gemeinsamen Mahlzeiten. Sie lobten Gott und waren im ganzen Volk geachtet und anerkannt. Die Gemeinde wurde mit jedem Tag größer, weil Gott viele Menschen rettete."

Anfänglich finden die Treffen zu Gottesdiensten und gemeinsamen Mahlzeiten in Wohnungen statt. Doch sehr bald wird klar, dass wir andere Menschen in diese Gemeinschaft mit einbeziehen wollen. Das Gebet um ein passendes Gemeindehaus wird beantwortet – ein idyllischer umgebauter Bauernhof auf dem Baberg bei Lengelscheid wird unser erstes offizielles Gemeindehaus. Dort treffen wir uns bis heute - und wir wachsen stetig. Rund 40 Erwachsene plus Kinder kommen derzeit sonntags zum Gottesdienst zusammen.

Hast Du Fragen? Nimm einfach Kontakt mit uns auf!